JMS Logo klein neu

AK Soziales

Der AK Soziales unterstützt auch den Corona Hilfsfonds der Donauzeitung. Der Erlös stammt aus dem 8. Sponsorenlauf 2021 am Sailer- Gymnasium, der unter dem Motto „Distanz überwinden“ zusammen mit der Fachschaft Sport organisiert worden ist. 

Attachment 1


Sailer-Schüler übergeben Spendenscheck an Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser

Schulfamilie zeigt soziales Engagement

Die Begleitung von Familien mit todkranken Kindern oder von trauernden Kindern, die nahe Angehörige verloren haben, hat sich das Projekt „Wind in der Mähne“ des Kinder- und Jugendhospizdienstes der Malteser in Günzburg mit vielen ehrenamtlichen Helfern zur Aufgabe gemacht. Diese wertvolle Arbeit wurde nun vom „AK Soziales“ des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums Dillingen mit einer Summe von 1000 Euro unterstützt. Das Geld stammt aus dem Erlös eines Spendenlaufs von Schülern, Eltern und Lehrern, den der Arbeitskreis im vergangenen Schuljahr in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Sport organisiert hatte. Stolzer Überbringer des Spendenschecks war die Klasse 6c des Sailer-Gymnasiums, die dazu am Wandertag Ende September mit ihrer Klassenlehrerin Ute von Egloffstein das „Seelengrübchen“ in Glött besuchte. Auf diesem kleinen Hof leben fünf Islandpferde, die zu Therapiezwecken für das Projekt „Wind in der Mähne“ eingesetzt werden. 

Bei ihrem Ausflug nach Glött hatten Kinder der Klasse 6c nicht nur viel Spaß mit den Pferden, sondern sie lernten auch, wie diese Tiere gehalten und für die Therapie eingesetzt werden. Zudem stellte ihnen Sylvia-Maria Braunwarth die Tätigkeit des Hospizdienstes vor und betonte in ihren Dankesworten, wie wichtig Spenden für die Arbeit des Projekts „Wind in der Mähne“ sind, da neben ehrenamtlicher Arbeit auch Sachkosten gestemmt werden müssen.

 Spendenübergabe 2 web

Einen Scheck über 1000 Euro aus dem Erlös eines Spendenlaufs am Sailer-Gymnasium nahm Sylvia-Maria Braunwarth stellvertretend für das Projekt „Wind in der Mähne“, das vom Jugendhospizdienst der Malteser in Günzburg organisiert wird, aus den Händen von Schülern entgegen.

 

Text: Samuel Stöcklein und Anne Strobl 

 

Schüler mit Pferd web
Spendenübergabe 1 web
Spendenübergabe 2 web
Spendenübergabe 3 web
Spendenübergabe 4 web
Stuhlkreis Hospizarbeit web

 

Sailer-Klassenzimmer geh'n auf Reise nach Ceadir Lunga

CeadirLunga1 CeadirLunga3

 
Für den 40-Tonner der Deutschen Auslandshilfe war es dieses Mal gar nicht so einfach, das Sailer-Gymnasium mit seiner Riesenbaustelle anzufahren. Da der Truck weit vor dem Pausenhof der Schule parken musste, blieb den fleißigen Helfern des AK Soziales, der SMV und der 11. Klasse nichts anderes übrig, als zahlreiche Stuhlstapel und mehr als 100 Tische einzeln über den Pausenhof bzw. aus dem ehemaligen Fahrradkeller zu schleppen.

CeadirLunga2

Nach 90 Minuten hatten die fleißigen Helfer unter der fachkudigen Anleitung von Herrn Berg den 40-Tonner beladen.
Bereits seit 2011 unterstützt das Johann-Michael-Sailer-Gymnaium über Jayma Kunan e.V. den Aufbau des Schulzentrums in Ceadir Lunga, Moldawien.

 

Sailer-Schüler für Jayma Kunan im Einsatz

Die AG "Kinder brauchen Freunde" und die Schulfamilie des JMS unterstützen seit vielen Jahren die Hilfsprojekte von Jayma Kunan in Moldawien und Peru.

transport moldavien2014 1

Am Freitag, dem 14.November 2014, waren Spotanität und Muskelkraft gefragt. Über 40 Tische und die entsprechende Anzahl Stühle warteten vor der Grundschule in Gundelfingen um in einem LKW der Deutschen Auslandshilfe verstaut zu werden.

transport moldavien2014 2

Für Ömer Aytan, Andreas Scheffner und Tobias Riedmann war es eine
Selbstverständlichkeit in ihrer Freizeit mit anzupacken.

 

Spende für die Kartei der Not

Die SMV und der AK Soziales spenden einen Teil ihrer Einnahmen aus Schulveranstaltungen an das Hilfswerk der Donauzeitung/Augsburger Allgemeinen, an die Kartei der Not.

bild2790

 


Unterstützung für Jayma Kunan e.V. - Sachspenden für Ceadir Lunga in Moldawien!

Ein Fitnesstraining der besonderen Art absolvierten die Sportler aus den 10. Klassen. In knapp einer halben Stunde hatten sie drei komplette Klassenzimmer unter fachkundiger Anleitung im Lkw der Deutschen Auslandshilfe verladen.

CeadirLunga2

In der Schule von Ceadir Lunga in Moldawien werden die Möbel aus Dillingen schon sehnsüchtig erwartet.

 moldavien2

Steffen Schenk von Jayma Kunan e.V. freut isch über en 400-Euro-Scheck für den weiteren Ausbau der Nachmittagsschule von Schwester Martiua Kim in Huagcon (Peru).

jk logo
Jahresbericht 2013 von Jayma Kunan e.V. (pdf 585k)

 bild2278

Schüler der 9. Klassen des Sailer-Gymnasiums, StR Peter Polierer vom AK "Kinder brauchen Freunde", Melanie Köhler und Bernd Meyer sowie weitere ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Organisation "Menschen für Menschen" bei der Übergabe des Spendenschecks von 400 €

 

Das JMS hat sich mit dem In-Kraft-treten der Schulverfassung auf die Umsetzung folgender Werte verpflichtet: Respekt, Vertrauen, Engagement.
Gerade Letzteres wird für eine zukunftsorientierte Ausrichtung im Rahmen des G8-Lehrplans immer wichtiger. Es geht dabei sowohl um eine Öffnung der Schule nach außen als auch um die Umsetzung der obersten Bildungsziele der Bayerischen Verfassung: Verantwortungsfreude und Aufgeschlossenheit für die Welt von heute.
Seit vielen Jahrzehnten unterstützt das Sailer-Gymnasium ein Gesundheitszentrum in Sambia - das Kavu Health Center. Dort wird medizinische Hilfe für ca. 20 000 Menschen geleistet.

helfendehaende
Ein weiteres Afrikahilfsprogramm wird nun mit Patenschaften und Schulförderprojekte in Zusammenarbeit mit dem Verein Helfende Hände in Uganda angegangen. Durch die großzügigen Spenden der "Sailer-Familie" im Rahmen des alle zwei Jahre stattfindenden Sponsorenlaufs konnte nun ein breites Förderkonzept erstellt werden, um Menschen in Nah und Fern zu helfen.
Mit der Kartei der Not werden schließlich Menschen unterstützt, die in unserer Heimat unverschuldet in Not geraten sind.
So wächst das soziale Engagement am JMS seit Jahrzehnten kontinuierlich und diese Hilfe macht nicht nur die Bedürftigen froh, denn "Gutes tun - tut gut".
Allen Förderern und Sponsoren und den engagierten Schülern, Eltern und Lehrern sei in dieser Hinsicht für die enorme Spendenbereitschaft und für die geopferten Stunden der Planung dieser Aktionen herzlichst gedankt.
Vergelt's Gott!

Bilder vom Kavu Health Center

Bild1812
Bild1813
Bild1814
Bild1815
Bild1816
Bild1817
Bild1818
Bild1819
Bild1820
Bild1821
Bild1822
Bild1823
Bild1824
Bild1825
Bild1826
Bild1827
Bild1828
Bild1829
Bild1830
Bild1831
Bild585
Bild586
Bild587
Bild588
Bild589
Bild590
Bild591
Bild592
Bild593
Bild594
Bild595
Bild596
Bild597
Bild598
Bild599