2. Opernfahrt an die Bayerische Staatsoper nach München

Richard Strauss: ARABELLA

Mit dem Bus ging es am Freitag (18.01.2019) mit 33 operninteressierten Schülerinnen und Schülern direkt zum Bayerischen Nationaltheater. Dort angekommen wurden wir durchs Opernhaus geführt und konnten neben dem Orchestergraben auch die Haupt-, Seiten- und Probebühne besichtigen. Auf 2000 m2 Bühnenfläche werden tonnenschwere Bühnenelemente in kurzer Zeit hoch und runtergefahren, verschoben oder hereingeflogen. Ein Team von ca. 1000 Angestellten arbeitet für die rund 150 Vorstellungen im Jahr und sorgt dafür, dass ein Opernabend zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
Nachdem alle einmal durch das zugegebenermaßen schwer zugängliche und beengende Guckloch der Souffleuse geschaut hatten, bildete ein kurzer Besuch auf der Königsloge einen krönenden Abschluss unserer Führung - #tolleAussicht!

Nun kümmerten wir uns um unser leibliches Wohl und machten uns anschließend schick für den Abend. Nach einer halbstündigen Einführung in den Inhalt der Oper Arabella durch eine Theaterpädagogin, waren wir bestens vorbereitet, nahmen Platz und genossen die Oper. Für manche war es der erste Opernbesuch, andere kannten das Haus bereits vom Vorjahr. Da auch die Sicht auf die Bühne besser als letztes Jahr war, sah man am Ende viele glückliche Sailer-Schüler in den Bus einsteigen…

Vielen Dank an Frau Eppinger, die uns begleitete!

Für die Fachschaft Musik - Felix Mack

01 Sonne Tanken Vor Der Hausfuehrungb
02 Erklaerungen Rund Um Die Operb
03 Blick Von Der Hauptbuehne Ueber Den Orchestergraben Aufs Parkettb
04 Blick Von Der Buehne Hinauf Zur Koenigslogev
05 Blick Von Der Koenigsloge Auf Die Buehneb
06 Bayerisches Nationaltheaterg
07 Unser Teamg