Verena Brenner ist Preisträgerin beim „Kunst für die Donau“-Wettbewerb

Einen tollen Erfolg konnte Verena Brenner verzeichnen. Im Rahmen des Kunstunterrichts hat die 18-jährige ihre ganz persönliche Sicht auf die Donau in einer mit Naturmaterialien kombinierten Malerei festgehalten. Mit dieser Einreichung hat die Schülerin des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums die Jury  beim internationalen Wettbewerb „Kunst für die Donau“ überzeugt und darf sich in die Liste der Preisträger*innen einreihen. Dies ist umso beachtlicher, als dass bei diesem vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz durchgeführt Wettbewerb jährlich über 2.000 Kinder und Jugendliche in 14 Donauanrainerstaaten teilnehmen.

Verena Brenner

 

Zeitungsartikel