SMV

Der AK 'Presse und Umgang mit digitalen Medien' hat zwei Plakate erarbeitet (um die Plakate in Groß sehen zu können, müssen Sie sie einfach anklicken):

 P1 der richtige Umgang mit dem Smartphone 08.05.2020

 P2 Gruppenleitlinien Whatsapp 08.05.2020
Quellen:
 
 
 
 

 

stayathome1  stayathome2  stayathome3 

 

 

Hallo liebe Mitschülerinnen und Mitschüler,

falls ihr euch fragt, wie eure Schülersprecher mit der Situation umgehen und ihre Tage verbringen, dann könnt ihr hier einen Eindruck gewinnen.

 

 Nora:

7 Uhr: Aufstehen und den Schlafanzug umziehen & Frühstücken
8-10 Uhr: Schulzeug (in den Ferien Seminararbeit)
10-12 Uhr: Entweder Sport oder eine Aufgabe die den Haushalt betrifft wie z.B. Gartenarbeit
12-13 Uhr: Mittagessen und etwas Pause
13-15 Uhr: restliches Schulzeug und lernen
15-17 Uhr: Zeit für ein Hobby /Bewegung an der frischen Luft
18 Uhr: Abendessen
19Uhr: Nachrichten und aktuelle Zahlen zur Corona Situation
Spätestens 22.30 Schlafenszeit

Mein persönlicher Tipp:
Entwickelt euch eine Routine an die ihr euch halten könnt, um die Zeit, die ihr gerade habt, optimal nutzen zu können!

 

 

Daniel: 

7:00/ Aufstehen und Frühstück anrichten, frühstücken und dann wieder abräumen....
8:00 Schulcloud/ Mails checken
8:30/ halbe Stunde Klavier üben
9:00/ Badzeit....
9:30/ Schulsachen machen ( in der Ferien Haushaltsarbeit)
12:30/ Mittagessen kochen, mittagessen und dann wieder abräumen...
14:30/ mal kurz ausruhen...
15:00/ Garten-bzw. Haushaltsarbeit; Einkaufen( aber nur selten, wenn es notwendig ist);
Oma mit mind. 2m helfen und Erledigungen für sie tätigen
17:00/ Sport (Joggen/Yoga/Online-Livekurs) oder Musik
18:00/ nochmal Schularbeiten
ab 19:30/ Familienzeit (gemeinsames Abendessen, dann: Spieleabend/ Filmeabend oder einfach nur gemütlich auf der Terrasse sitzen), außer es ist dringender Schulstoff zu wiederholen....
21:45/ Nachrichten schauen
22:30/ ins Bett gehen und noch ein bisschen lesen

Generell versuche ich aber so viel Zeit wie möglich mit meiner Familie zu verbringen, damit man in dieser ein wenig entschleunigten Phase den Familienzusammenhalt weiter stärken kann. Dabei hilft auch das Handy nicht gar so oft in die Hand zu nehmen....

 Eric:

8:30-10:00: Aufstehen, Frühstücken, fertig machen unf Umziehen ( gute Musik ist für mich dabei essenziell)
10:00-14:00: Schulzeug
14:00-15:00: Mittagspause zum Essen und zur Erholung um danach wieder voll durchstarten zu können.
15:00- spätestens 18:00: restliches Schulzeug ( dauert natürlich nicht immer so lange)
18:00-19:00: erneute Pause, die ich für meine Hobbys nutze (Musik, Gitarre etc.)
19:00: Abendessen
20:00-20:30: alle zwei Tage ein Workout ( mein persönlicher Vorsatzt)
Ab 20:30: Zeit zur freuen Verfügung, die ich gerne nutze um meine sozialen Kontakte zu pflegen, aber auch um mich in meinen Hobbys fortzubilden
1:00 ( spätestens): Schlafen

Marcus:

6:45: Aufstehen und Morgenroutine ( Liegestütze, Flasche Wasser exen etc. ) & anziehen
7:15: Frühstücken ( Ei & Smoothie ) & danach duschen ( ganz wichtig mit Motivationsmusik!)
8:00-13:00: Schulzeug ( wiederholen & Seminararbeit )
13:00-14:00: Mittagessen mit kurzem Powernap
14:00-15:00 (maximal 16:00): Lernen
16:00-18:00: freie Verfügung ( Lesen, Informieren in Interessensbereichen, Großeltern versorgen und Arbeit abnehmen etc. )
18:00-19:00(bei Fitness -20:00): Sport (Joggen, Fitness, Workout), danach Abendessen
20:00-22:00: Film, Serie oder Skypen
22:00-23:00: Podcasts hören, dann Abendroutine und anschließend schlafen gehen

 Max:


⁃ ca 9 Uhr Aufstehen, dann bis ca 10 Uhr Frühstück
⁃ ab 10 Uhr Schulaufgaben erledigen ( in den Ferien die Zeit andersweitig produktiv nutzen)
⁃ ca 13.30 Uhr Mittagessen
⁃ 14.30 - ca 19.00 Uhr einfach die freie Zeit nutzen für alle möglichen Erledigungen,Hobbys,Zeit mit der Familie oder Sport ( am besten auch mal raus an die frische Luft)
⁃ ca 19.00 Uhr Abendessen
⁃ nach dem Abendessen (falls noch etwas ansteht) nochmal Schulaufgaben ansonsten den Tag einfach ruhig ausklingen lassen beim Serie schauen, Familienabend oder irgendwie andersweitig
⁃ ca 24.00 Uhr schlafen gehen
⁃ bestenfalls macht man sich immer am Vortag einen Plan was man alles erledigen möchte bzw. muss, damit man diese Dinge nicht aus den Augen verliert bei der ganzen freien Zeit

 Schülersprecher19 202

 

 Corona Ministerium  Corona Infizierung

 

Hallo liebe Mitschülerinnen und Mitschüler,

zur Zeit herrscht weltweit ein Ausnahmezustand und dementsprechend sind wir alle davon betroffen. Unser Unterricht fällt aus und wir können unseren Freizeitbeschäftigungen nicht wie gewohnt nachgehen. Es fällt uns allen schwer, auf die sozialen Kontakte zu verzichten. Dennoch ist es wichtig, Rücksicht zu nehmen und zu Hause zu bleiben. Nutzt auch die Gelegenheit, um Lücken in manchen Fächern zu schließen, denn genau dafür habt ihr jetzt Zeit.

Eure Schülersprecher und Verbindungslehrer

#WIRBLEIBENZUHAUSE

 

 

Schülersprecher 19 20 anders

          Unsere Schülersprecher Nora Kreuzer, Daniel Sharma,  Eric  Moehrke, Marcus Reichhardt und Max Hutsteiner