Musik
Home
Schule
Über uns
Fächer
 Musik
MINT
Begabungs-
 stützpunkt

Archiv
Bilder
Dilingana
Förderverein
Rundgang

Anmeldung
Benutzername Passwort

Aktuelle Bilder
Druckversion
Eine für die Druckaus-
gabe angepasste Version des Seiteninhalts findet man hier...

Bilder vom Sommerkonzert 2017

Finale!
Finale!
 
Wood & Brass Band
Wood & Brass Band
 
Schulchor
Schulchor
 
Unterstufenchor
Unterstufenchor
 
Streichorchester
Streichorchester
 
Klasse 7a mit Gitarrenbegleitung - Cup Song
Klasse 7a mit Gitarrenbegleitung - Cup Song
 
Schulchor mit rhythmischen Sprechstücken
Schulchor mit rhythmischen Sprechstücken
 
Wood & Brass Band
Wood & Brass Band
 
Tutti...
Tutti...
 
Drei Streicher...
Drei Streicher...
 
Schulchor mit Abiturientinnenverstärkung
Schulchor mit Abiturientinnenverstärkung
 
Große Show
Große Show
 


Sailer-Cafe
im März 2017

Zeitungsberticht
Donau Zeitung vom22.3.2017 (pdf 309k)

↓ Bilder ↓
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Selbstverständnis des Faches
Musik ist integraler Bestandteil aller Kulturkreise der Erde und wesentliches künstlerisches und soziales Ausdrucksmittel. Sie steht im Spannungsfeld zwischen Tradition und Innovation und wird als kulturelle Erfahrung wahrgenommen. Ebenso spiegelt Musik Zeitgeist und Weltsicht wieder. Sie ist täglicher Bestandteil unseres Lebens.
Beitrag zur gymnasialen Bildung und Persönlichkeitsbildung
Die Beschäftigung mit Musik soll helfen soziale, gesellschaftliche und kulturelle Schranken und geografische Grenzen zu überwinden. Zugleich wird Wert gelegt auf die Wahrnehmung regionaltypischer Besonderheiten und die Werte christlich- abendländischer Traditionen, um ein reflektiertes Kulturverständnis zu gewährleisten. Musik gibt den Grundbedürfnissen der Menschen zu hören, zu erleben, mitzugestalten und sich mitzuteilen besonderen Raum. Das Fach Musik vermittelt den Jugendlichen Freude an der praktisch- künstlerischen Betätigung und erweitert gleichzeitig deren intellektuellen Erfahrungshorizont. Es werden die Wechselwirkungen zwischen kulturellen, zeitlichen und gesellschaftlichen Hintergründen aufgezeigt. Somit ermöglicht der gymnasiale Musikunterricht die kulturellen Errungenschaften vertieft kennenzulernen und an der Bewahrung und Fortentwicklung mitzuwirken. Das Fach Musik übernimmt auch Verantwortung in der Vermittlung von Werten, weil es in unserer zunehmend medial bestimmten Welt den Erwerb von Urteilsfähigkeit, die Entwicklung eines ästhetischen Bewusstseins und damit den Aufbau von Qualitätsmaßstäben fördert.
Das gemeinsame Singen und Musizieren durch Ein- und Unterordnen in eine Gruppe, um einen musikalischen Lernprozess erfolgreich abzuschließen, trägt wesentlich zur Persönlichkeitsbildung der jungen Menschen bei. Musik leistet gemeinsam mit Kunst und Deutsch einen wesentlichen Beitrag zur ästhetischen und kulturellen Bildung. Dazu gibt es vielfältige fächerübergreifende Vernetzungen in allen Jahrgangsstufen. Fähigkeiten der Reflexion, Abstraktion und Argumentation, sowie als Gruppe zu agieren sollen vermittelt werden. Durch Sehen, Hören, Begreifen, Überdenken, Werten und Handeln werden Verknüpfungen geschaffen, die den Jugendlichen neben dem Erwerb von unterschiedlichen Sach- und Fachkompetenzen auch zu übergeordneten ästhetischen Handlungskonzepten verhelfen.


Wahlunterrichtsangebote:

  • Schulchor
  • Wood 'n' Brass-Band
  • Streichorchester
  • Unterstufenchor
  • Violine
  • Cello
  • Tasteninstrumente


Großer Chor:

Der große Chor steht allen Schülern der Jahrgangsstufen 8-12 offen, die Freude und Spaß am gemeinsamen Singen haben. Den Schwerpunkt der Chorarbeit bildet die Einstudierung mehrstimmiger Werke von Klassik bis Rock/Pop. Geprobt wird jeden Mittwoch in der 8. und 9. Stunde.


Wood 'n' Brass-Band:

Die Wood-and-Brass-Band steht allen Schülern der Jahrgangsstufen 5-12 offen, die ein Holz- oder Blechblasinstrument, Schlagzeug, E-Bass, E-Gitarre oder Klavier spielen. Das Repertoire reicht von Rock/Pop, Musical und Filmmusik bis Jazz. Geprobt wird jeden Montag in der 8. und 9. Stunde.


Unterstufenchor:

Einmal wöchentlich trifft sich der Unterstufenchor um ein breitgefächertes Programm unterschiedlicher Stilrichtungen zu erarbeiten. Neben der Chorarbeit legt die Chorleiterin Frau Barbara Flierl großen Wert auf Stimmbildung, die altersbedingt in einer sensiblen Entwicklungsphase der Kinder ansetzt. Dabei soll jeder Schüler und jede Schülerin erfahren, dass die eigene Stimme ein großer und persönlicher Schatz ist, den es nicht zu verstecken gilt. Idealerweise singen die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen, um gezielte stimmliche Anregungen des Chorleiters oder anderer Chormitglieder aufnehmen zu können.
Die Konzertprogramme erstrecken sich vom Volkslied über aktuelle Charthits bis hin zu größeren zusammenhängenden Chorwerken.


Streichensemble:

Ebenfalls einmal pro Woche finden sich Streicher des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums zusammen, um mit dem Orchesterleiter Herr Liebisch zu proben. Dabei erarbeiten die Streicher Programme, die zu den Konzertterminen des Gymnasiums aufgeführt werden. Dabei wird die bestehende Besetzung sowohl durch die Instrumentallehrer Frau Maier und Frau Pehl als auch durch ehemalige Schüler des Gymnasiums ergänzt.
Während der Probenarbeit steht der einzelne Schüler im Vordergrund. Im kollegialen Miteinander helfen erfahrenere Schüler der Oberstufe dem Streichernachwuchs aus der Unterstufe. Die Instrumentallehrer bereiten ihre Schüler gezielt auf die Arbeit im Streichensemble vor.
Herr Liebisch legt großen Wert auf solistische Entfaltungsmöglichkeiten seiner Streicher.

Zurück

© 1998 - 2017
Johann-Michael-Sailer-Gymnasium, Ziegelstraße 8, 89407 Dillingen a.d. Donau
Tel.: 09071/79040 Fax: 09071/790430 sekretariat@sailer-gymnasium.de
ausführliches Impressum ...
Datenschutzerklärung

Aktuelle Termine
29.07. - 11.09.
Sommerferien

21.09., 18:30
Kennenlernabend der 5. Jgst. in den Turnhallen

weitere Termine...

Bibliotheken
Online Recherche: Schulbibliothek
Studienbibliothek

Stadtbücherei Dillingen
Speiseplan
Den Speiseplan für die nächsten Tage findet man hier...