Auszug aus dem Jahresbericht für das Schuljahr 2000/2001
Home
Schule
Über uns
Fächer
MINT
Begabungs-
 stützpunkt

Archiv
 Jahresbericht
  2000/2001
   Vorwort
Bilder
Dilingana
Förderverein
Rundgang

Anmeldung
Benutzername Passwort

Aktuelle Bilder
Druckversion
Eine für die Druckaus-
gabe angepasste Version des Seiteninhalts findet man hier...

Vorwort des Schulleiters

Verhallt sind Jahrtausendwende und 450-Jahrfeier: Als markante Zeichen im Schulalltag waren sie Ansporn zu besonderem Engagement, verlangten einiges an zusätzlicher Leistung, trugen aber auch zu deutlicher Profilbildung bei. Innovationswille wurde mit der Einführung des Europäischen Zweiges deutlich gemacht, der auch im dritten Jahr seines Bestehens gut angenommen wird. Bisher ohne nennenswerte Auswirkungen blieb die Einführung der sechsstufigen Realschulen in Lauingen und Dillingen, weil die Anmeldezahlen für das kommende Schuljahr fast gleich geblieben sind. Da allerdings zur Zeit die Einführung eines weiteren Realschulstandortes in Höchstädt in der politischen Diskussion ist, sind längerfristige Prognosen über Schülerzahlen und Zweigentwicklungen zur Zeit kaum möglich. Behauptet hat sich auch die Riege der Lateinanfänger, für die es im Landkreis zusammen mit uns nur noch zwei Anlaufstellen gibt. Im steten Bangen um den Erhalt unseres humanistischen Zweiges bieten wir zur Stützung der alten Sprachen und zur gezielteren Förderung der individuellen Begabungen unserer Schüler im Europäischen Gymnasium neben Französisch auch Latein als zweite Fremdsprache an, wohl wissend, dass in Zeiten restriktiver Budgetierung eine solche Vielfalt nicht dauerhaft Bestand haben kann.

Als absolutes Novum in Bayerns Schulgeschichte ist das diesjährige Abitur zweier Schüler im Fach Japanisch zu werten, was uns Hoffnung gibt, diese Sprache auch in Zukunft kooperativ mit den Nachbarschulen anbieten zu können. Deutlich auf den Weg gemacht haben sich die pädagogischen Innovationsbestrebungen im gesamten Kollegium. Als Ergebnis vorbereitender Entwicklungsphasen – die auch durch Stundenzuweisungen des Staatsministeriums honoriert wurden - in den Bereichen Individualförderung (Wettbewerbe und Lernbetreuung), Unterrichtsmethodik (fachübergreifender und schülerorientierter Unterricht) und Wissensmanagement (Lerntraining und Grundwissenvernetzung) wird sich die Schule weiterhin verstärkt an innovativen Projekten und Wettbewerben beteiligen. Weitergeführt wurde die Gebäudesanierung durch Abschluss der technischen Arbeiten an Lüftung und Sicherheitseinrichtungen im Neubau und die Renovierung der Klassenzimmer im ersten Stock des Altbaus.

Mein Dank gilt allen, die mit Ihrem Engagement zu einem erfolgreichen Schuljahr beigetragen haben, dem Kollegium, dem Haus- und Verwaltungspersonal, aber auch dem Landkreis als Sachaufwands-träger, der Stadt Dillingen und allen Eltern, vertreten durch unseren Elternbeirat, die an vielen Stellen sachliche, aber auch ideelle Hilfe und Unterstützung gewährten.

Persönlich danke ich, als scheidender Schulleiter, der sich näher seiner fränkischen Heimat neuen Aufgaben zuwendet, allen, die meine Visionen von Schule unterstützend, oft kritisch, vielfach persönlich engagiert und loyal mitgetragen haben. Ganz besonders gilt dieser Dank meinem Stellvertreter StD Hofmann und Mitarbeiter StD Muzell, denen ich mich stets in echter Teamarbeit verbunden wusste. Ich verlasse die Schule, die ich an vielen Stellen, die meine „Handschrift“ tragen, liebgewonnen habe, in dem Bewusstsein, mich aktiv mit allen Anforderungen auseinandergesetzt zu haben. Ich hoffe, meine Arbeit im Dienste des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums konnte in gut sechs Jahren großer schulpolitischer, aber auch struktureller Veränderungen der gesamten Schulfamilie Hilfe und Anregung sein. So habe ich mich stets als Motor verstanden und vieles in Zusammenarbeit mit Kollegium und Verantwortlichen initiiert und neu auf den Weg gebracht. Davon hat sich einiges – Veranstaltungsreihen, Raum- und Baukonzepte, Organisationsstrukturen - bereits bewährt, bei anderem – dazu gehören pädagogische Konzepte ebenso wie Management- und Marketing-Strategien - kann erst die künftige organisatorische und inhaltliche Entwicklung zeigen, ob die Idee Bestand haben wird.

Ich wünsche der Schule für die Zukunft stets den nötigen Innovationsgeist:

Vivat – crescat – floreat!

Walter A. Neubeck

Zurück

© 1998 - 2017
Johann-Michael-Sailer-Gymnasium, Ziegelstraße 8, 89407 Dillingen a.d. Donau
Tel.: 09071/79040 Fax: 09071/790430 sekretariat@sailer-gymnasium.de
ausführliches Impressum ...
Datenschutzerklärung

Aktuelle Termine
02.05. - 09.05.
Schüleraustausch mit Bondeno - Besuch der italienischen Gäste

03.05.
Abiturprüfung Mathematik

04.05., 19.30
Theateraufführung anton & sein pünktchen im St. Stanislaus

09.05.
Abiturprüfung Deutsch

12.05.
Abiturprüfung 3. Fach schriftlich

weitere Termine...

Bibliotheken
Online Recherche: Schulbibliothek
Studienbibliothek

Stadtbücherei Dillingen
Speiseplan
Den Speiseplan für die nächsten Tage findet man hier...