Konzept

StuBo bedeutet Studien- und Berufsorientierung und bezeichnet alle Maßnahmen zur Vorbereitung und Begleitung der Schüler bei ihrer Studien- und Berufswahl. Am Sailer-Gymnasium besteht die Studien- und Berufsorientierung aus mehreren Bausteinen und beginnt in der 9. Jahrgangsstufe (siehe Übersicht). Ein Berufsinformationsabend mit ehemaligen Schülern als Referenten findet alle zwei Jahre statt. Zu dieser Veranstaltung werden alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9-12 sowie deren Eltern eingeladen.

Bausteine der Studien- und Berufsorientoierung

9. Jahrgangsstufe:

  • Unterricht im Fach Wirtschaft und Recht: Informationsquellen, Bildungssystem, Bewerbung, Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Berufsinformationsabend

10. Jahrgangsstufe

  • Schnupperpraktikum
  • Berufsinformationsabend

11. Jahrgangsstufe

  • StuBo im P-Seminar
  • Berufsinformationsabend

 

Der verpflichtende Baustein StuBo im P-Seminar (Projektseminar zur Studien- und Berufsorientierung) der Oberstufe besteht am Sailer-Gymnasium aus verschiedenen Modulen, die im Ausbildungsabschnitt 11/1 durchgeführt werden:

  • Nachbesprechung Schnupperpraktikum
  • Selbstreflexion
  • Wege nach dem Abiturim Überblick
  • Bewerbung
  • Studiengänge und Berufsbilder
  • Assessmentcenter

Besondere Bedeutung besitzt die Selbstreflexion der Schüler, d.h. die Schüler müssen sich Gedanken u.a. über folgende Punkte machen:

  • was ist mir an meinem zukünftigen Beruf wichtig?
  • was kann ich gut?
  • was macht mir Spaß?

Nach einem Überblick über mögliche Wege nach dem Abitur erarbeiten die Schüler, je nach Interesse, vertiefte Informationen zu einzelnen Berufsfeldern bzw. Studiengängen. Diese Bausteine werden nicht nur von den beteiligten Lehrkräften gestaltet, sondern auch von externen Referenten wie ehemaligen Schülern und Vertretern von Unternehmen und Hochschulen.